Augentropfen

Pollenallergie? NEIN DANKE!

Jetzt fangen wieder die ersten Bäume zu blühen an, wie z.B. die Haselnuss, die ihre Pollen im Januar und Februar verstreut. Ab März fliegen dann die Pollen der Weide und auch die Ulme beginnt bereits ab März mit ihrer Blüte. Wer selbst unter einer solchen Pollenallergie leidet, weiß, wie schlimm das ist: die Augen tränen, sind rot, jucken, brennen, die Nase läuft.

Für Tiere ist dies ganz besonders arg, denn sie sind auf unsere Hilfe angewiesen, können sich nicht selbst schützen. Pferde, die ganzjährig unter einer Heuallergie leiden, trifft es da ganz besonders schwer, wenn entsprechend der Jahreszeit noch mehr Reize dazu kommen.

Wir haben seit 20 Jahren Erfahrung mit diesem Problem unserer Tiere und bieten Ihnen unsere Augentropfen für Tiere an. Probieren Sie sie doch einfach mal aus, sie bewirken wahre Wunder!

Hier geht’s zur Augentropfen-Blütenmischung in unserem Shop: